Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Viele Pflegende können sich eine Rückkehr in den Beruf vorstellen

Frohe Weihnachten

Heute sagt man es laut: Pflege ist ein toller Beruf! Er bietet viele schöne Erlebnisse mit Bewohner*innen und ist dabei unendlich wichtig für unsere Gesellschaft. Nun gibt es eine aktuelle Studie der Arbeitgeberkammer Bayern (Studie "Ich pflege wieder, wenn..." - Arbeitnehmerkammer Bremen):

Zentrale Ergebnisse:

  • Studie ergibt ein Potenzial von mindestens rund 300.000 zusätzlichen Vollzeit-Pflegekräften (= konservative Hochrechnung, optimistisch: rund 660.000) durch Rückkehr in den Pflegeberuf und Aufstockung von Stunden bei Teilzeitkräften
  • „Ausgestiegene“ Pflegefachkräfte = Potenzial von 263.000 (konservativ) bis zu 583.000 (optimistisch) Vollzeitäquivalente
  • Bereitschaft zur Aufstockung Teilzeitbeschäftigte = 39.000 (konservativ) bis zu 78.000 (optimistisch) Vollzeitäquivalente
  • Knapp 50 Prozent der befragten Teilzeitpflegekräfte wären bereit, ihre wöchentliche Arbeitszeit zu erhöhen – um 10 Stunden im Mittel. Gut 60 Prozent der „ausgestiegenen“ Pflegekräfte wären bereit zu einer Rückkehr im wöchentlichen Umfang von im Mittel von 30 Stunden.


Die wichtigsten genannten Bedingungen für einen Wiedereinstieg / eine Stundenerhöhung:

  • Mehr Zeit für eine qualitativ hochwertige Pflege durch eine bedarfsgerechte Personalbemessung.
  • Eine angemessene Bezahlung, die insbesondere Fort- und Weiterbildungen anerkennt.
  • Ein wertschätzender und respektvoller Umgang von Vorgesetzten, Kollegialität, sowie Augenhöhe gegenüber der Ärzteschaft.
  • Verbindliche Dienstpläne
  • Vereinfachte Dokumentation

Und das beste: Die aczepta geht als Arbeitgeber schon lange auf diese Wünsche ein; auch in puncto Vergütung: Unseren Haustarifvertrag mit 30 Tagen Urlaub und vielen Benefits für Arbeitnehmer*innen haben wir nochmals gründlich überarbeitet und eine deutliche Lohnsteigerung für unsere Mitarbeiter*innen mit den Kostenträgern verhandeln können.

Zurück

Kontakt

aczepta Holding GmbH
Kartäuserstraße 47
79102 Freiburg

Telefon: 0761.292 716-0
Telefax: 0761.292 716-99
E-Mail: menschsein@aczepta.de
Internet: www.aczepta.de

Um Google Maps anzuzeigen ist es notwendig Daten an Google zu übermitteln.

Einverstanden
Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap, Youtube, Facebook-Pixel und Google Analytics geladen. Details finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und unserem Impressum.